Unser nächstes Konzert

Unser nächstes Konzert vereint Musik aus Frankreich und Deutschland. Wir begegnen Musikern, die in ihrer Zeit neue Wege gingen. Gabriel Fauré mit einem Requiem, das nicht den üblichen Erwartungen an eine Totenmesse entsprach und César Franck, der mit seiner einzigen Symphonie konservative Zeitgenossen zu der Frage veranlasste, was denn das für eine Symphonie sei. Beide Musiker sind geprägt vom Verlangen, Musik weiter zu entwickeln und die damals vermeintlich bestehenden Grenzen zu überschreiten.

César Franck (1822 - 1890) wird dabei noch den Spätromantikern zugerechnet. Gabriel Fauré 1845 - 1924 steht schon an der Schwelle zum impressionistischen Musikstil in Frankreich. Schließlich erklingt noch ein Chorstück von Johannes Brahms (1833 - 1897), der in die Zeit der Hochromantik in der deutschen Musik eingeordnet wird. Johannes Brahms greift für sein Schicksalslied auf einen Text von Hölderlin aus dem Jahr 1799 zurück. 

 

Programm

Gabriel Fauré, Requiem, op. 48 (Chor und Orchester)

César Franck, Sinfonie in d-moll (Orchester) 

Johannes Brahms, Schicksalslied "Ihr wandelt droben im Licht", op. 54. Text von Friedrich Hölderlin (Chor und Orchester)

 

Mitwirkende:

Simone Schunk (Sopran)

Christoph Kögel (Bariton)

Frankfurter SingGemeinschaft

Kirchenchor St. Martinus Hattersheim

Kammerorchester Collegium Musicum Frankfurt

Leitung:

Jens-Uwe Schunk

 

Termine und Veranstaltungsorte:

Samstag 17.11.2018, 19:30 Uhr

Dr. Hoch's Konservatorium, Frankfurt am Main, Sonnemannstraße 16

Sonntag 18.11.2018, 19:00 Uhr:

Pfarrkirche St. Martinus, Hattersheim am Main, Erbsengasse 

 

Eintritt:

18 € / 12 € ermäßigt. Kartenreservierung: 069/621954. karten@remove-this.fsg-chor.de

Vorverkauf:

Buchhandlung Libretto, Mühlgasse 3, Frankfurt am Main

Merian-Apotheke, Berger Straße 48, Frankfurt am Main

Hans-Thoma-Apotheke, Schweizer Straße 23, Frankfurt am Main